Eierköpfe

Die Eierköpfe – Graue in Atlantis

   
Die Eierköpfe haben bei Pharao Amenophis IV (1389-1358 v.Ch.) schnell die Macht ergriffen. Später wurde dieser Pharao in Echnaton unbenannt  („der, den Gott Aton gerne hat“). Wie alle „professionellen Revolutionäre“ hatte Echnaton alle Merkmale des physischen Aussterbens – hermaphrodite Figur, d.h. breite, weibliche Hüften und Brüste. Den dünnen und kraftlosen Hals, den falschen, schiefen, länglichen, eierförmigen Kopf haben er und seine Schwester Nofretete hinter Kopfschmuck versteckt. Auch ihre Töchter wiesen die gleichen Merkmale auf. Natürlich wurde dies beworben, schön geredet, propogandiert, und Nofretete galt als Schönheitsideal der Zeit.
      
Die Eierköpfe haben akribisch das Wissen des untergegangenen Antlania/Atlantis studiert und auch das Wissen, dass die ersten weißen Götter in Ägypten hinterlassen haben. Die ersten 4 Pharaonendynastien sind weiße Menschen gewesen, d.h. Slawen und Arier. Es gab keine anderen weißen Menschen hier. Sie haben auch die Bewegung von Osiris studiert. Da die Grauen andersherum lesen,  wurde mal der Osiris zum Siriso (Sirius = osiriS), d.h. Sirius. In Ägypten studierten sie auch wie man Krankheiten heilen kann, und wie die Seele funktioniert (d.h. Einfluss auf die Psyche, Psychologie, Hypnose, NLP). Mit Hilfe von bestimmten Kristallen haben sie Wellenlängen verstrahlt, die das Bewusstsein der Menschen veränderte (Bewusstseinskontrolle). Später haben sie auch ein System und Geräte entwickelt, die für psychologische Bewusstseinsmanipulation der Bevölkerung gesorgt haben. (Mind – Control, Torsion- und Psi-Generatoren, ELF/HF Wellen u.s.w.)

Echnaton sorgte in Ägypten für eine große, religiöse, gesellschaftliche und ökonomische Revolution. Er hat das Wissen viele Götter verboten, hat auch verboten den Hauptgott, den Sonnengott Amon-Ra zu verehren. Echnaton war einer der ersten, der die Geschichte manipuliert hat. Von tausenden Denkmälern hat er befohlen den Namen – Amon zu entfernen. Die Heiligstätten der Altägypter wurden in seiner Zeit geschändet und ausgeraubt. Als alle Kulte der uralten Götter verboten wurden, wurde der Kult des einen Gottes eingeführt (Monotheismus), in dem Seth die Hauptrolle übernahm. Seth – also, Samael (Jahwe), die Verehrung der Schlange Seth. Die Schlange können wir auch auf ihren Kopfschmuck sehen, auch in christlichen Tempeln u.s.w

   
Das Dreieck deutet auf drei Wesenheiten hin – Satanail, Samael und Lilith. Das ist ihr Allsehendes Auge, ihre Dreieinigkeit, die uns als – der Vater, Sohn und der Heiliger Geist listig „verkauft“ werden.

Bild: Allsehendes Auge – Satanail oben, Samael links, Lilith rechts